Beiträge

03.06.2016 - Integrierte Leitstelle soll schon bald Probebetrieb aufnehmen

Details

Stadt-/Landkreis Karlsruhe. Die neue integrierte Leitstelle, mit der die Steuerung von Feuerwehr und Rettungsdienst im Stadt- und Landkreis in Zukunft in der neuen Hauptfeuerwache der Stadt Karlsruhe an der Wolfartsweierer Straße gebündelt wird, geht auf die Zielgerade. Der Ausschuss für Umwelt und Technik wurde in seiner jüngsten Sitzung vom 2. Juni informiert, dass beim Innenausbau des neuen Leitstellengebäudes und an den Außenanlagen nur noch Restarbeiten anstehen und die Leitstelle im August betriebsbereit ist.

In einem dreimonatigen Probebetrieb muss die neue Technik mit ihren verschiedenen Rückfallebenen ihre Funktionstüchtigkeit unter Beweis stellen und die Mitarbeiter werden auf die neue Technik eingewiesen. Parallel dazu werden die organisatorischen Vorbereitungen wie z.B. die Dienstpläne ausgearbeitet. Im November soll die Einrichtung dann offiziell in Betrieb gehen.

Bei der neuen integrierten Leitstelle machen die Stadt und der Landkreis Karlsruhe sowie das Deutsche Rote Kreuz gemeinsame Sache. Erfasst werden alle nichtpolizeilichen Gefahrenlagen wie Brände, medizinische Notlagen oder Unfälle und es werden Maßnahmen der Gefahrenabwehr koordiniert.

Gemäß der Trägerschaftsvereinbarung übernimmt der Landkreis 25% der Kosten für die Leitstellentechnik, anteilige Betriebs- sowie Personalkosten.

Quelle: Landratsamt Karlsruhe, www.landkreis-karlsruhe.de, 03.06.2016 

 

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen