Im Notfall  

   

   

Einsätze 2017

05.04.2017 - 7.20 - Technische Hilfeleistung, Kleineinsatz - Verkehrsunfall B 293 Abfahrt Flehingen

Details

Um 7.20 Uhr am Mittwoch, 05.04.17 wurden die Abteilungen Flehingen und Oberderdingen von der Integrierten Leitstelle Karlsruhe mit dem Rüstzug zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen in die Derdinger Straße gerufen. Wie sich auf der Anfahrt zeigte, waren zwei PKW`s auf der Bundesstraße B 293 im Bereich der Abfahrt Flehingen/Oberderdingen frontal kollidiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden die beiden verletzten Personen bereits durch den Rettungsdienst behandelt. Da die Insassen beider Fahrzeuge entgegen der ersten Meldung nicht eingeklemmt waren, beschränkte sich die Tätigkeit der Feuerwehr auf das Abklemmen der Fahrzeugbatterien, das Abstreuen von ausgetretenen Flüssigkeiten und das Absichern der Einsatzstelle.

Im Einsatz und Bereitschaft waren 16 Feuerwehrangehörige der Abteilung Flehingen mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 16/20 und dem Mannschaftstransportwagen MTW sowie 19 Kräfte der Abteilung Oberderdingen mit dem Rüstwagen RW 1, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 und dem Einsatzleitwagen ELW 1. Der Rettungsdienst des DRK-Kreisverbands Karlsruhe war mit einem Notarzt, fünf Mitarbeitern sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug NEF aus Bretten und zwei Rettungswagen RTW aus Bretten und Kraichtal-Menzingen zur Einsatzstelle geeilt. Die Polizei war mit acht Beamten und vier Streifenwagen vom Revier Bretten und vom Verkehrsunfalldienst vor Ort. Einsatzende war gegen 9 Uhr.

 

Dazu die Mitteilung des Polizeipräsidiums Karlsruhe

POL-KA: Flehingen - Vorrang des entgegenkommenden offenbar nicht beachtet - Polizei sucht Zeugen

Flehingen.Zwei Verletzte sowie ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro waren am Mittwochmorgen die Folgen eines Unfalles auf der Bundesstraße 293 bei Flehingen.

Nach den Feststellungen des Verkehrsunfalldienstes hatte eine von Sulzfeld her kommende 32 Jahre alte Pkw-Lenkerin kurz nach 07.00 Uhr an der Flehinger Ausfahrt nach links abbiegen wollen und dabei vermutlich den Vorrang eines entgegenkommenden 38-jährigen Autofahrers nicht beachtet.

Die beim Zusammenprall der Fahrzeuge leicht verletzten Lenker wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht, wo sie zur Beobachtung für zunächst eine Nacht aufgenommen wurden.

Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und der wegen ausgelaufener Betriebsstoffe notwendigen Nassreinigung der Fahrbahn wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Sämtliche Maßnahmen waren um 10.40 Uhr abgeschlossen.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges bittet die Verkehrspolizei unter Telefon (0721) 944840 noch um Zeugenmeldungen.

Quelle: Fritz Bachholz, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe, www.presseportal.de, 05.04.17

 

Fotos: Feuerwehr Oberderdingen

  • 02_VU_05-04-17
  • VU_05-04-17

   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen