Einsätze

09.01.2019 - 13.21 - Technische Hilfeleistung, Überlandhilfe - Verkehrsunfall, eingeklemmte Person, Austraße, Kürnbach

Details

Kürnbach/Oberderdingen. Am Mittwoch, 09.01.19 wurden die Tagalarmgruppe der Abteilung Oberderdingen zusammen mit den Feuerwehren Kürnbach und Sulzfeld um 13.21 Uhr von der integrierten Leitstelle Karlsruhe zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz alarmiert. In der Verlängerung der Austraße in Kürnbach prallte ein PKW mit großer Wucht gegen einen massiven Baum. Dabei wurde der junge Fahrer in seinem stark deformierten Kleinwagen eingeklemmt und tödlich verletzt.

Die Abteilung Oberderdingen rückte mit dem Rüstwagen zur Überlandhilfe zur Unterstützung nach Kürnbach aus. Gemeinsam mit den Kräften aus Kürnbach und Sulzfeld musste der Leichnam des Fahrers im Verlauf des Einsatzes mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack befreit und geborgen werden. Dafür kamen zwei Rettungssätze mit Scheren, Spreizern und Rettungszylindern zum Einsatz. Zuvor musste das Fahrzeug mittels der Seilwinde des Rüstwagens vom Baum weggezogen werden.

Im Einsatz bzw. in Bereitstellung waren die Feuerwehr Kürnbach mit rund 20 Feuerwehrangehörigen und dem Tanklöschfahrzeug TLF 8/18, dem Löschgruppenfahrzeug LF 8 und dem Mannschaftstransportwagen MTW, die Feuerwehr Sulzfeld mit etwa 10 Kräften und dem Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 sowie die Feuerwehr Oberderdingen, Abteilung Oberderdingen mit 20 Einsatzkräften und dem Rüstwagen RW 1. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt und vier Mitarbeitern sowie je einem Rettungswagen RTW aus Mühlacker und Notarzteinsatzfahrzeug NEF aus Bretten aus den DRK-Kreisverbänden Karlsruhe und Pforzheim/Enzkreis angerückt. Im Anflug war auch ein Rettungshubschrauber, der den Einsatz aber abbrechen konnte. Die Polizei war mit acht Beamten und vier Fahrzeugen von dem Polizeirevier Bretten, dem Verkehrsunfalldienst der Autobahnpolizei Karlsruhe und der Kriminalpolizei vor Ort. Einsatzende war gegen 18.00 Uhr.

Polizeipräsidium Karlsruhe

19-Jähriger verstirbt bei Verkehrsunfall

Kürnbach (ots). Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmittag auf der Austraße in Kürnbach, bei dem sich ein 19-jähriger Autofahrer tödliche Verletzungen zuzog und noch an der Unfallstelle verstarb.

Der junge Mann war gegen 13.15 Uhr in einem VW-Polo auf der Austraße von Kürnbach in Richtung Ochsenburg unterwegs, kam aus bislang noch nicht geklärter Ursache alleinbeteiligt von der Straße ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Der 19-Jährige konnte nur noch tot aus seinem Wagen geborgen werden. Das Fahrzeug wurde für die noch andauernden Ermittlungen zur Unfallursache sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.

Quelle: Frank Otruba, Pressestelle und Rainer Hesse, Führungs- und Lagezentrum Polizeipräsidium Karlsruhe, www.presseportal.de, 09.01.19

Fotos: Feuerwehr Oberderdingen

  • 03_VU_09-01-19
  • 17_VU_09-01-19

   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok