Im Notfall  

   

Wetterwarnungen  

DWD-Wetterwarnungen

Ansicht vergrößern

   

Besucherzähler  

Heute 169

Gestern 341

Woche 1380

Monat 11615

Insgesamt 358214

   

   

Wetter  

   

Stark für Dich  

   

   

15.01.2020 - Jugendversammlung der Jugendfeuerwehr Oberderdingen

Details

Oberderdingen. Jugendwart Philipp Scherer konnte am Mittwoch, 15.01.20 neben den Jugendfeuerwehrmitgliedern auch die Abteilungsführung mit Abteilungskommandant Tobias Proissl und seinen beiden Stellvertretern Markus Weisert und Patrick Gschwindt sowie die Mitglieder des Abteilungsausschusses recht herzlich zur diesjährigen Jugendversammlung der Jugendfeuerwehr Oberderdingen für das Berichtsjahr 2019 im Saal des Feuerwehrhauses begrüßen.

Nach der Totenehrung mit dem Gedenken an die verstorbenen Kameraden legte Scherer seinen Jahresbericht zum abgelaufenen Jahr ab. Der Mitgliederstand war zum Jahresende 2019 erfreulicherweise wieder ansteigend. Demnach waren 43 Kinder und Jugendliche (39 im Vorjahr) in der Jugendabteilung Oberderdingen aktiv, darunter sehr zur Freude zehn Mädchen. Die Jugendlichen waren dabei in zwei Altersgruppen aufgeteilt. Mit Amy Gedrat, Sebastian Gill, Marius Leimkötter und Dean-Julian Viereck wurden zum Jahresbeginn 2019 erneut vier gut ausgebildete Mitglieder an die Einsatzmannschaft übergeben.

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 49 Dienstabende abgehalten. Die Dienststunden waren in ein Drittel feuerwehrtechnische und zwei Drittel allgemeine, jugendpflegerische Stunden unterteilt. Im Bereich der Feuerwehrtechnik wurden Kenntnisse wie beispielsweise Grundaufgaben bei einem Löschangriff, Erste Hilfe, Funken sowie Gerätekunde vermittelt. Im jugendpflegerischen Teil wurden etliche Stunden mit Sport, Spiel und Spaß verbracht. Der Dienstbesuch war sehr gut und lag bei 84,2 % in der Gruppe 1 und bei 86,2 % in der Gruppe 2.

Weitere Stunden verbrachten die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr bei 15 Sonderdiensten, wie dem gemeinsamen Zeltlager im Sommer in der Partnergemeinde Heinfels in Osttirol, der Christbaum- und der Altpapiersammlung oder dem Weihnachtsmarkt gegen Ende des Jahres. Neben dem Jugendwart und seinem Stellvertreter Manuel Kehrer stehen 18 Betreuer für die Jugendarbeit zur Verfügung.

Nach den Statistiken gab Jugendwart Scherer mit zahlreichen Bildern untermalt einen Rückblick über die Veranstaltungen und Aktivitäten im Jahr 2019. Highlights waren die Abnahme der Jugendflamme, das Zeltlager, die erfolgreiche Teilnahme am Indiakaturnier, der Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt oder der Kinobesuch. Auch die Jugendbetreuer bildeten sich im Berichtsjahr weiter. So waren Amy Gedrat, Sebastian Gill, Silas Heckele, Marius Leimkötter und Lena Weick an zwei Wochenenden beim Jugendgruppenleiterlehrgang zur Einführung in die Grundlagen der Jugendfeuerwehrarbeit.

Kassenverwalter Christian Bührer gab im weiteren Verlauf einen kurzen Überblick über die Finanzen. Er berichtete für welche Anschaffungen bzw. Aktivitäten Geld verwendet wurde.

Anschließend richtete Abteilungskommandant Tobias Proissl einige Grußworte an die Kinder und Jugendlichen. Er zeigte sich erfreut über die gute Jugendarbeit und dankte den Jugendlichen für ihr Engagement und ihren Betreuern für ihre großartige Arbeit. Er betonte zugleich wie wichtig die Jugendarbeit und das daraus gewonnene Wissen für die spätere Übernahme in die Einsatzabteilung ist, da mehr als 90% der Mitglieder der Einsatzabteilung aus der Jugendfeuerwehr kommen. Dies verdeutlichte er unterhaltsam mit etlichen Fotos heutiger Jugendbetreuer aus früheren Zeiten.

In der Tagesordnung folgten nun die Ehrungen. Geehrt wurden im Einzelnen:

  • Sieben Jugendliche für den Erwerb der Jugendflamme in der Stufe 2: Dennis Heugel, Moritz Kögel, Joshua Leimkötter, Juda Matten, Robert Mayer, Alexander Neupert und Andreas Pappas.
  • Für guten Dienstbesuch:
    • mit nur drei Mal entschuldigtem Fehlt: Sara Can, Nora Bonzheim.
    • für zwei Mal Fehlt: Jannik Heugel, Moritz Kögel, Lenya Leimkötter, Siona Matten, Johannes Neupert.
    • für einmal entschuldigtes Fehlt: Nils Haazendonk, Noél Heugel, Juda Matten, Robert Meyer, Andreas Pappas, Tim Schlor.
    • und für kein Fehlt: Anastasios Pappas.

Alle für guten Dienstbesuch Geehrten erhielten von Jugendwart Philipp Scherer und seinem Stellvertreter Manuel Kehrer als Anerkennung und Dank einen Gutschein für eine Jahreskarte im Oberderdinger Freibad. Besonders erwähnenswert ist dabei, dass Andreas Pappas bereits zum achten Mal in Folge für guten Dienstbesuch geehrt werden konnte. Außerdem erhielten Noél Heugel und Anastasios Pappas einen Freiaufenthalt für das diesjährige Zeltlager in Bad Schussenried, da sie zum dritten Mal in Folge für guten Dienstbesuch geehrt werden konnten.

Mit Marc Hoffmann und Joey Viereck konnte Jugendwart Scherer im Anschluss sehr erfreut zwei bestens ausgebildete und motivierte Feuerwehrmitglieder an die Einsatzabteilung übergeben. Die zwei angehenden Feuerwehrmänner werden bei der Abteilungsversammlung offiziell in die Einsatzabteilung übernommen. Sie erhielten zum Abschied je ein Lehrbuch „Feuerwehrgrundausbildung“ zur Vorbereitung auf die bevorstehenden Ausbildungen.

Nach einigen Bekanntmachungen schloss Philipp Scherer die Versammlung.

 

Fotos: S. Gedrat, T. Proissl (Feuerwehr Oberderdingen)

  • 16_Jugendversammlung
  • 17_Jugendversammlung
  • 18_Jugendversammlung
  • 19_Jugendversammlung
  • 20_Jugendversammlung
  • 21_Jugendversammlung
  • 22_Jugendversammlung
  • 24_Jugendversammlung
  • 25_Jugendversammlung
   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.