Im Notfall  

   

Wetterwarnungen  

DWD-Wetterwarnungen

Ansicht vergrößern

   

Besucherzähler  

Heute 129

Gestern 778

Woche 1682

Monat 11757

Insgesamt 239239

   

   

Wetter  

   

Waldbrandgefahren- index DWD  

Waldbrand-Warnsituation

vom DWD

Karte der aktuellen Waldbrand-Warnsituation vom DWD

mit einem Klick auf die Karte gelangen Sie auf die entsprechenden Seiten des Deutschen Wetterdienstes

Quelle: Deutscher Wetterdienst

   

Stark für Dich  

   

   

15.04.2019 - Sonderübung für Maschinisten

Details

Flehingen. Regelmäßig treffen sich die Maschinisten für Löschfahrzeuge sowie für die in Flehingen stationierte Drehleiter über das Jahr hinweg zu verschiedenen Sonderübungen. Am Montag, 15.04.19 stand wieder solch eine Übung an. Die Kameraden Mario Eichel, Christian Schmidt und Marco Dinkel hatten für die Maschinisten zwei Blöcke vorbereitet. Zum einen wurde an der Drehleiter der „Notbetrieb“ beübt. Diese Betriebsart kommt dann zum Einsatz, wenn das umfängliche Rechnersystem der Drehleiter einmal nicht mehr funktionieren, oder ein sonstiger Defekt an der Steuerung der Leiter vorliegen sollte. Mit dem Notbetrieb hat man die Möglichkeit, den ausgefahrenen Leitersatz zurück zu nehmen und den Leitersatz auf der Leiterablage des Fahrzeuges abzulegen um die Fahrtauglichkeit wiederherzustellen.

An der zweiten Station war fahrerisches Können mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF), dem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) sowie dem Mannschaftstransportwagen (MTW) gefordert. In Anlehnung auf eine Handreichung der Unfallkasse Baden-Württemberg (UKBW) „Sicherheit auf Einsatzfahrten“ sowie der „Richtlinie zur Durchführung der Geschicklichkeitsprüfung für Maschinisten der Feuerwehr in Baden-Württemberg“ waren auf einem Parcours auf dem Parkplatz der Stadtbahnhalte Industriegebiet Oberderdingen-Flehingen verschiedene Stationen für die Fahrer und Maschinisten aufgebaut.

Zielgerichtetes Steuern des Fahrzeuges stand bei einer Durchfahrtsübung an einer Verengung sowie dem Anhalten auf vier ausgelegten Schlauchbrücken an. Bremsübungen, um das ABS sowie das Reaktionsverhalten der Fahrzeuge besser kennenzulernen sowie eine Zielbremsung schlossen sich an. Rückwärtsfahren entlang eines Bordsteines der sich dann um eine Kurve zog verlangte den Fahrern einiges ab. Es musste bei dieser Übung ein Mindestabstand von 15 cm zum Bordstein eingehalten werden.

Richtiges Einschätzen der Fahrzeugabmessungen war bei der Station „Rückwärts einparken“ notwendig. Galt es hier in beengtem Raum in eine Parklücke mit der Gesamtbreite des Fahrzeuges einzuparken. Schwierigste Übung am Abend war in einem Quadrat, das der 1,5-fachen Länge des Fahrzeuges im Schenkelmaß entsprach vorwärts über eine beengte Zufahrt einzufahren, das Fahrzeug im Rollen so nah als möglich an einem Hindernis zu stoppen, im Quadrat das Fahrzeug zu wenden, vorwärts über die Zufahrt herauszufahren und erneut, dieses Mal mit dem Heck des Fahrzeuges, an das aufgestellte Hindernis so nah als möglich heranzufahren.

Mit unserem TSF, welches keine unterstützende, fahrzeugtechnische Einrichtungen wie Servo-Lenkung oder ABS besitzt, war der Übungsabend für alle teilnehmenden ein besonderer Spaß.

Fotos: Feuerwehr Oberderdingen

  • 01_Maschinistensonderdienst
  • 02_Maschinistensonderdienst
  • 03_Maschinistensonderdienst
  • 04_Maschinistensonderdienst
  • 05_Maschinistensonderdienst
  • 06_Maschinistensonderdienst
  • 07_Maschinistensonderdienst
   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok