Im Notfall  

   

Wetterwarnungen  

DWD-Wetterwarnungen

Ansicht vergrößern

   

Besucherzähler  

Heute 149

Gestern 222

Woche 1283

Monat 1283

Insgesamt 395640

   

   

Wetter  

   

Waldbrandgefahren- index DWD  

Waldbrand-Warnsituation

vom DWD

Karte der aktuellen Waldbrand-Warnsituation vom DWD

mit einem Klick auf die Karte gelangen Sie auf die entsprechenden Seiten des Deutschen Wetterdienstes

Quelle: Deutscher Wetterdienst

   

Stark für Dich  

   

   

   

26.11.2019 - 15.03 - Brandeinsatz, Kleinbrand - Rauch aus Gebäude, Bissinger Straße, Ortsteil Flehingen

Details

Mit den Alarmstichworten „Rauch aus Gebäude“ wurden am Dienstag, 26.11.19 um 15.03 Uhr die Abteilungen Oberderdingen und Flehingen sowie die Drehleiter der Feuerwehr Bretten von der integrierten Leitstelle Karlsruhe zu einem Brandeinsatz in die Bissinger Straße alarmiert. Nachbarn war dort aufgefallen, dass aus einem Gebäude Rauch drang.

Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte vor Ort stellte sich die Lage zunächst unübersichtlich dar. Rauch oder gar Flammen waren nicht unmittelbar sichtbar, Bewohner machten sich keine bemerkbar, auch öffnete niemand die Haustüre. Über eine tragbare Steckleiter und ein Fenster im etwas erhöht liegenden Erdgeschoss wurde deshalb gewaltsam Zugang zum Gebäude geschaffen. Umgehend rückte ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr darüber ins Gebäudeinnere vor und durchsuchte dieses nach einem eventuellen Brandgeschehen. Ein weiterer Atemschutztrupp unterstützte mit der Wärmebildkamera. Letztlich konnten zwei holzbefeuerte Öfen im Erdgeschoss bzw. im ersten Obergeschoss ausfindig gemacht werden, wovon der Rauch ins Gebäudeinnere gedrückt wurde. Die Öfen wurden daraufhin geleert und das Brandgut im Freien abgelöscht. Das Gebäude wurde anschließend unter anderem mit einem Hochdrücklüfter über die Drehleiter belüftet. Außerdem wurde der Kamin mit der Drehleiter von außen kontrolliert. Parallel zu diesen Maßnahmen wurde ein Atemschutzsicherungstrupp in Bereitstellung gehalten und sicherheitshalber auch die angrenzende Scheune kontrolliert.

Während des Einsatzes musste die Bissinger Straße und der Kreuzungsbereich zur Kraichtalstraße zeitweise voll gesperrt werden.

Im Einsatz bzw. in Bereitstellung waren 11 Feuerwehrangehörige der Abteilung Flehingen mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 16/20, 26 Kräfte der Abteilung Oberderdingen mit dem Löschgruppenfahrzeug LF 20/20, dem Einsatzleitwagen ELW 1 und dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 sowie drei Feuerwehrangehörige der Feuerwehr Bretten, Abteilung Bretten mit der Drehleiter DLA (K) 23/12, da die Drehleiter der Feuerwehr Oberderdingen wegen technischen Problemen weiterhin nicht einsatzbereit ist. Der Rettungsdienst des DRK-Kreisverbands Karlsruhe war mit einer Notärztin, drei Mitarbeitern, einem Notarzteinsatzfahrzeug NEF aus Bretten und einem Rettungswagen RTW von der Wache Oberderdingen angerückt. Der Rettungsdienst wurde durch fünf Helfer der Bereitschaft des DRK-Ortsvereins Flehingen, die mit einem Mannschaftstransportwagen MTW zur Einsatzstelle ausgerückt waren, unterstützt. Verletzt wurde aber glücklicherweise niemand. Von der Polizei waren vier Beamte/Beamtinnen mit zwei Streifenwagen vom Revier Bretten vor Ort. Sie haben auch die weiteren Ermittlungen übernommen. Einsatzende war gegen 16.55 Uhr.

Am Rande sei erwähnt, dass dies der erste Einsatz für den neuen Einsatzleitwagen nach der Indienststellung am 23.11.19 war.

 

Fotos: Feuerwehr Oberderdingen

  • 01_Brand_26-11-19
  • 02_Brand_26-11-19
  • 05_Brand_26-11-19
  • 07_Brand_26-11-19
  • 09_Brand_26-11-19
  • 11_Brand_26-11-19
  • 13_Brand_26-11-19
  • 14_Brand_26-11-19
  • 16_Brand_26-11-19
  • 19_Brand_26-11-19
  • 23_Brand_26-11-19
  • 36_Brand_26-11-19
  • 39_Brand_26-11-19
   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.