Im Notfall  

   

Wetterwarnungen  

DWD-Wetterwarnungen

Ansicht vergrößern

   

   

Besucherzähler  

Heute79
Gestern118
Woche79
Monat1491
Insgesamt168041
   

Wetter  

   

Waldbrandgefahren- index DWD  

Waldbrand-Warnsituation

vom DWD

Karte der aktuellen Waldbrand-Warnsituation vom DWD

mit einem Klick auf die Karte gelangen Sie auf die entsprechenden Seiten des Deutschen Wetterdienstes

Quelle: Deutscher Wetterdienst

   

Stark für Dich  

   

21.07.2018 - Erfolgreiche Abnahme der Jugendleistungsspange in Heidelberg

Details

Oberderdingen/Heidelberg. Eine etwas weitere Anreise hatte am vergangenen Wochenende eine Gruppe der Oberderdinger Jugendfeuerwehr zur Abnahme der Jugendleistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr in Heidelberg. Unsere Jugendfeuerwehr hatte sich dazu entschlossen, die Abnahme dieses Jahr nicht im Landkreis Karlsruhe durchzuführen, sondern im Rahmen des 12. Landesfeuerwehrtags in Heidelberg. Bereits seit einigen Wochen hatten sich die Jugendlichen intensiv ihr Wissen und Können antrainiert und vertieft, um am Tag der Abnahme das Abzeichen zu erlangen.

Am Freitag, den 20.07.2018, ging die Fahrt nach der letzten lockeren Theorie-Runde mit ein paar Stückchen Kuchen los. Ziel war das „Massenlager“ in einer Turnhalle mitten in Heidelberg. Nach der Ankunft und dem Check-In konnten wir die bereitgestellten Feldbetten in der Turnhalle zusammen mit zwei anderen Jugendfeuerwehren aufschlagen. Danach zog uns der Hunger in die Stadt zum Universitätsplatz. Dort fand im Rahmen des Landesfeuerwehrtags ein Open-Air statt.

Am nächsten Morgen gab es ein leckeres Frühstück vor der Turnhalle unter freiem Himmel. Versorgt wurden wir durch den DRK-Ortsverein Eppelheim. Nach dem Abbau der Feldbetten und dem Beladen der Fahrzeuge, fuhren wir um 8.15 Uhr in das Sportzentrum Süd zur Abnahme der Jugendleistungsspange.

Die Jugendleistungsspange ist das höchste Abzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr, bei der den Jugendlichen im Alter zwischen 15 bis 18 Jahren in einer Löschgruppe von neun Jugendlichen Teamgeist, Sport und feuerwehrtechnisches Wissen abverlangt wird. Die Jugendleistungsspange besteht aus den fünf Disziplinen theoretische Fragen, Kugelstoßen, Staffellauf, Schnelligkeitsübung und Löschangriff. Dabei müssen die Gruppen verschiedene Zielvorgaben erreichen.

Im Teil Fragen galt es für die Jugendlichen in den Themenbereichen Feuerwehr (Organisation, Ausrüstung, Geräte, Löschmittel, Unfallverhütung) und Allgemeinbildung fit zu sein. Im darauffolgenden Sportlichen Teil mussten die Teilnehmer sowohl bei einem 1500m-Staffellauf wie auch beim Kugelstoßen vollen körperlichen Einsatz und Fitness zeigen. Der Staffellauf musste in maximal 250 Sekunden durchlaufen werden. Beim Kugelstoßen musste das Team zusammen mindestens 55 Meter als Summe stoßen.

Zum Anforderungsprofil der Leistungsspange gehören weiterhin die beiden anspruchsvollen Disziplinen Schnelligkeitsübung und Löschangriff. Bei der Schnelligkeitsübung galt es eine geradlinige Schlauchleitung von 8 C-Schläuchen ohne Verdreher auf eine Länge von 120 Metern in einer Zeit von maximal 75 Sekunden fehlerfrei zu verlegen.

Der Löschangriff nach den Vorgaben der Feuerwehrdienst- und Unfallverhütungsvorschriften muss mit insgesamt drei C-Rohren zur simulierten Brandbekämpfung möglichst fehlerfrei aufgebaut werden. Dabei muss auch die Wasserversorgung aus einem offenem Gewässer über Saugschläuche durchgeführt werden.

Nachdem bereits um 13 Uhr alle Aufgaben bewältigten waren, nutzten wir die Zeit und fuhren zum Airfield. Dort fand eine große Feuerwehrmesse statt. Aber die Feuerwehrfahrzeuge mussten warten – zuerst wollten noch Langos-Burger unseren Hunger stillen und Kraft für die nächsten Stunden spenden. Unterschiedlichste Feuerwehrfahrzeuge und so manche Spielerei ließen die Zeit im Flug vergehen. Leider hatte es für die Fahrt im Feuerwehr-Unimog nicht mehr gereicht, mussten wir wieder zurück ins Sportzentrum.

Pünktlich um 16 Uhr konnten dann alle 28 teilnehmenden Gruppen ihr Abzeichen bei der Siegerehrung entgegennehmen, unter anderem von Landesjugendleiter Thomas Häfele und vom Vizepräsidenten des Landesfeuerwehrverbands Gerhard Lai.

Unsere erfolgreichen Teilnehmer waren: Nico Baader, Amy Gedrat, Marc Hoffmann, Sebastian Gill, Silas Heckele, Tom Siegrist, Marius Leimkötter, Dean-Julian Viereck und Joey Viereck.

Herzlichen Glückwunsch all unseren Teilnehmern und auch den zahlreichen anderen angetretenen Jugendfeuerwehren zur erfolgreichen Abnahme!

 

 

Fotos: K. Weick, P. Scherer (Feuerwehr Oberderdingen)

  • DSC_0019
  • DSC_0021
  • IMG-20180721-WA0010
  • IMG_4628
  • IMG_4631
  • IMG_4674
  • IMG_4676
  • IMG_4679
  • IMG_4682
  • IMG_4695

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Oberderdingen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok